Im öffentlichen Baurecht helfen wir Ihnen z.B. bei der Umwandlung Ihres Grundstücks vom „Acker“ in Bauland oder klären dessen Bebaubarkeit nach Größe und Anordnung (z.B. Baufenster). Es beginnt mit einer ersten Einschätzung der sog. Grundstückssituation vor Ort, der Einsicht in öffentl.-rechtliche Flächennutzungs- und/oder Bebauungspläne der Gemeinde, Kontaktaufnahme bei der Baugenehmigungsbehörde, z.B. dem zuständigen Landratsamt, und vieles mehr.

Auch ein geplanter Umbau Ihres Bestandanwesens, ob im Privathaus oder in der Gewerbeimmobilie, ist meist genehmigungspflichtig und sollte rechtlich vom Fachanwalt begleitet werden. Steueraspekte spielen beim Bau immer eine wichtige Rolle und könnten von meinen Kollegen mitbetreut werden.

Oder Sie sehen sich konfrontiert mit einem erheblichen Erschließungsbeitragsbescheid z.B. für den Ausbau Ihrer Anliegerstraße oder den neuen Kanal. Was ist zu tun? Wie wehre ich mich sinnvoll und damit erfolgreich?

Copyright 2016: Peter H. Diehl